Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Table of Contents

In der Woche nach Pfingsten starten wir an der Grundschule Bogenstraße mit dem Projekt "Fernunterricht".


Kommunikation mit den Eltern

Dafür bot ich den Eltern 3 Zeitfenster an. 

Zeitfenster 1 8-12 Uhr (Onlinezeiten Zoom 8-9 Uhr & 11-12 Uhr)

Zeitfenster 2 9-13 Uhr (Onlinezeiten Zoom 9-10 Uhr & 12-13 Uhr)

Zeitfenster 3 10-14 Uhr (Onlinezeiten Zoom 10-11 Uhr & 13-14 Uhr)

Die Eltern wählten eine Zeit aus, die für ihre tägliche Planung gut umzusetzen ist.

Eine Woche vor Beginn des Fernunterrichts traf ich mich mit den Eltern der Klasse zu einem Zoom-Meeting, um das genaue Verfahren zu erläutern und Fragen zu klären.

View file
nameElternbrief Fernunterricht.pdf
height250


Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern

Die Kinder erhalten von mir einen Flyer zur Vorbereitung und einen Stundenplan für das virtuelle Klassenzimmer. 

View file
nameSo lerne ich im virtuellen Klassenzimmer..pdf
height250
 
View file
nameRegeln.pdf
height250
 
View file
nameStundenplan Fernunterricht.pdf
height250
  
View file
nameHomeschooling Stundenplan.pdf
height250


Durchführung

Hier eine Idee zur organisierten Durchführung anhand eines Timeline-Tablets, welches die Kinder morgens öffnen und welches sie dann durch den Tag führt.


Reflexion

Nach Durchführung des Projekts "Fernunterricht" starten wir eine Edkimo Umfrage für die Eltern, sowie für die Kinder. Wir wollen erfahren, in wie fern unsere Überlegungen zu einer Entlastung der Eltern geführt hat und wo Schwierigkeiten aufgetreten sind.

Mögliche Fragen an die Eltern:

  • Empfanden Sie die Organisation des Fernunterrichts als Entlastung Ihrerseits?
  • Konnte Ihr Kind selbstständig die digitalen Endgeräte nutzen?
  • Konnte Ihr Kind selbstständig die Aufgaben während der selbstständigen Lernzeit bearbeiten?

Mögliche Fragen an die Kinder:

  • Ist dir das Lernen leichter gefallen, wenn du vorher mit deiner Lehrerin über die Aufgaben sprechen kannst?
  • Hast du Unterstützung deiner Eltern beim Bedienen deines Tablets, Laptops oder anderen Geräten gebraucht?
  • Hast du Unterstützung deiner Eltern beim Bearbeiten der Aufgaben gebraucht?